Marion  von Thun 
HomeÜber...BücherBestellungKontakt


Sissi, Strolch & Co.
Ein Leben mit Vierbeinern
Marion von Thun mit Moritz -links- und Asti Marion von Thun, Jahrgang 1958, liebt Tiere seit frühester Kindheit. Der Bauernhof der Großeltern mit den verschiedensten Tieren hat das Interesse geweckt. Ganz besonders hatten es ihr die Katzen und der Hund angetan. Aber auch Hühner, Enten, Ziegen und das Schwein gehörten dazu.

Noch in der Kindheit sorgte die Begegnung mit einem Schäferhund dafür, dass vorerst nur die Liebe zu den Katzen blieb. Aber leider wurde der sehnliche Wunsch nach einem eigenen Haustier nicht erfüllt.

Auch als Erwachsene vergingen noch einige Jahre, bevor die Kindheitsträume Wirklichkeit wurden. Erst kamen noch der Ehemann und die beiden Töchter. Aber dann war endlich die Zeit für den ersten eigenen Kater gekommen! Leider war diese Freundschaft nur von kurzer Dauer. Kater Mohrle verschwand eines Tages spurlos. Doch auch die große Trauer hielt sie nicht von einem zweiten Versuch ab. Diesmal war es der Birma-Kater Addy. Mit ihm war das Glück 16 Jahre lang fast vollkommen.

Bis dann ein Besuch im Tierheim alles veränderte. Das war der Anfang für das neue Leben mit den Hunden Sissi und Strolch.

Gleichzeitig begann sich Marion von Thun für den Tierschutz zu interessieren und sich als Mitglied im örtlichen Tierschutzverein einzusetzen.

Ihr größter Wunsch ist es, dass möglichst viele Tiere aus dem Tierheim ein schönes neues Zuhause finden. Darum hat sie ihre Erfahrungen mit ihren Tierheimhunden aufgeschrieben und in ihren Büchern "Sissi, Strolch & Co. – Ein Leben mit Vierbeinern", "Leben im Menschenrudel – Erinnerungen eines Hundes" und "Eine Liebe mit Schlappohren – Leben mit einem Beagle" veröffentlicht. Aber auch ihre Hauskatze fand Eingang in die literarische Erzählung im Buch "Katzenjahre – Leben mit Samtpfoten".

Der Erlös aus dem Buchverkauf kommt zu 100 % dem Tierschutzverein Muldental e.V. zugute, zweckgebunden für den Bau des neuen Tierheimes.